Im Ruhestand nach Italien gehen: Der beste Platz der Welt, um als Auslandsdeutscher zu leben

By Mai 19, 2016
Share on Facebook4Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Google+0

Liguria

Italien ist eine großartige Destination für all jene unter Ihnen, die eine reiche Kultur, köstliche Küche und wunderschöne Plätze gleichzeitig genießen möchten. Jeder sollte einmal im Leben Italien besucht haben. Vor allem, wenn Sie nach einem eigenen Platz in der Sonne für Ihre Ruhestandsjahre suchen.

Gute Immobilien-Schnäppchen in Italien

Zuallererst ist jetzt der beste Zeitpunk, um ein zweites Zuhause in Italien zu kaufen, das nach einem Rückgang von etwa 20% seit Beginn der weltweiten Finanzkrise derzeit eine Periode der Preisstabilisierung des Immobilienmarktes genießt. Damit gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um echte Schnäppchen zu finden. Die Banken sind auch sehr interessiert daran, Darlehen zu sehr günstigen Konditionen anzubieten. In der Tat hat dies zu einem langsamen Anstieg der Verkäufe von Häusern geführt.

Haussuchende können damit rechnen, ein Haus in einigen der beliebtesten Regionen, wie am Comer See und der Toskana oder in einigen der neu entdeckten Orte wie Apulien und den Abruzzen, zu günstigeren Preisen zu bekommen.

Herausragendes italienisches Gesundheitssystem

Nach jüngsten behördlichen Statistiken ist Italiens Gesundheitssystem eines der besten der Welt. Es ist kein Zufall, dass es mit 82,9 Jahren eine der höchsten Lebenserwartungen Europas aufweist, was auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden kann, einschließlich der mediterranen Küche und des Klimas, das dazu beiträgt Gesundheitsprobleme älterer Menschen, wie Bronchitis und Lungenentzündung, zu minimieren.

Die Gesundheitsversorgung ist in Italien für alle Einwohner gratis oder sehr günstig. Wenn man Gast im Land ist, wird man ebenso diese kostenlose Notfallversorgung im Falle eines Unfalls oder bei Krankheit erhalten, während man sich im Land aufhält. Wenn man weniger Wartezeit oder höhere Servicequalität möchte, kann man sich für eine private Versorgung entscheiden. Das heißt nicht, dass die öffentliche Versorgung schlechter ist, aber man muss auf die Behandlung im Krankenhaus aufgrund des größeren Andrangs länger warten. Die medizinische Versorgung ist von ebenso hoher Qualität und dies kann von dort lebenden Ausländern bestätigt werden, die einen Vergleich zwischen Italien und ihren Heimatländern ziehen können.

Reiche und einzigartige Kultur, die entdeckt werden will

Die architektonischen Ruinen aus vergangenen Tagen sind in Italien als Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Sie vermitteln die Größe und den Reichtum der italienischen Geschichte. Das Land ist Heimat zahlreicher künstlerischer Wunder, die Sie in seinen zahlreichen Museen, Sammlungen und archäologischen Stätten besuchen können, wo man mehr über die vergangenen Zivilisationen lernen kann. Dieses unglaubliche Erbe zieht Touristen aus aller Welt an und deckt rund 60% des Weltkulturerbes ab. Kommen Sie nach Italien und seien Sie sicher, dass Sie sich nicht langweilen werden!

Die Kirchen in Italien sind Kunstwerke und es gibt auch majestätische Burgen und Schlösser. Italien offeriert auch Musikveranstaltungen, die eine aufregende Ergänzung zum Leben in Italien sind. Italien bietet auch eine breite Vielfalt an Meisterstücken verschiedener Bereiche.

Sicily

Großartige und leistbare Lebensqualität

Die Lebenshaltungskosten in Italien sind niedriger als die manch anderer Länder wie Großbritannien oder anderer nordeuropäischer Nationen. Man kann keinen genauen Betrag nennen, weil es eine große Diskrepanz zwischen den Lebenshaltungskosten in den touristischen Regionen wie Rom und den ländlichen Gegenden gibt, oder zwischen den nördlichen Regionen (teurer) und den südlichen Regionen (leistbarer).
Ein paar Beispiele:
– Pizza: €5 – €9
– Cornetto und Cappuccino: etwa €3
– Bier: etwa €3,50

Viele Leute denken, dass es zu teuer wäre, in Italien zu leben. Das ist jedoch sehr abhängig vom jeweiligen Lebensstil. Man muss kein Vermögen ausgeben, um den Aufenthalt in Italien genießen zu können. Außerhalb der Touristengegenden kann man sich es leisten in Italien zu leben, sofern man wie ein Einheimischer lebt. Das bedeutet die regionalen Produkte zu essen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen und den heimischen Wein zu trinken.

Hervorragendes öffentliches Verkehrssystem in Italien

Italien verfügt über ein hervorragendes Straßen- und Autobahnnetzwerk. Damit kommen Sie überall hin.

Aber man kann auch einfach verschiedene Transportmöglichkeiten benutzen, falls Sie es sich nicht leisten können oder Sie nicht Ihr eigenes Auto nehmen wollen.

Man kann wählen, ob man mit einem Hochgeschwindigkeitszug reisen möchte, der einen durch Mailand, Rom und Neapel bringt, oder mit dem Bus, der in manchen Fällen die leistbarere Alternative ist. Speziell der Bus ist auch eine gute Wahl, wenn es in kleinere Dörfer geht, die nicht entlang der Bahnstrecke liegen. Wenn Sie jedoch ein Abenteuer möchten und frei und ohne Einschränkungen reisen wollen, dann können Sie ein Auto mieten. Bewaffnen Sie sich mit einem GPS-Navigationsgerät und Sie sind bereit loszufahren. Auf diese Art können Sie Gegenden entdecken, die nicht entlang der üblichen Touristenrouten liegen.

In jedem Fall werden Sie in ganz Italien entlang des Weges einen atemberaubenden Blick auf wunderschöne Aussichten werfen und genießen können.