Italien: Das gesündeste Land der Welt

By Januar 29, 2020
Thermen in Italien

Italien ist gut für Ihre Gesundheit! Viele von uns vermuten dies aus einer gewissen Laune heraus, wenn wir unsere freie Zeit in Italien verbringen, aber in Wirklichkeit steckt dahinter die Wahrheit.

Italien hat eine der höchsten Lebenserwartungen der Welt

Es könnte Sie interessieren, dass der durchschnittliche Italiener drei Jahre länger lebt (82,9 Jahre) als beispielsweise der durchschnittliche Amerikaner. Aber warum?

  • Ein Großteil der glänzenden Gesundheit der Italiener wird der mediterranen Ernährung zugeschrieben, die reich an unverarbeiteten Nahrungsmitteln, Obst und Gemüse und Olivenöl ist – einschließlich regelmäßiger, moderater Mengen an Rotwein. Es wurde auch von der Unesco als immaterielles Kulturerbe der Menschheit aufgeführt. Tatsächlich sind die Italiener in einer weitaus besseren Verfassung als Australier, Briten, Amerikaner und Kanadier, um nur einige zu nennen. Und es wird in der ganzen Welt sehr geschätzt, so dass Italien der weltweit größte Exporteur seiner Küche ist.
  • Auch das Klima ist auf Italiens Seite, vor allem in den zentralen und südlichen Teilen des Landes. Gesundheitsprobleme, die besonders ältere Menschen belasten – wie Arthritis, Rheuma, Bronchitis und Lungenentzündung – werden durch das milde Mittelmeerklima verringert.
  • Darüber hinaus schützt die im Vergleich zu vielen anderen westlichen Ländern die langsamere Lebensführung Italiens vor Stress und den damit verbundenen zahlreichen körperlichen Problemen.
  • Das Gesundheitswesen in Italien ist eines der besten der Welt.

    Im Jahr 2019 war Italien nach Spanien die zweitgesündeste Nation der Welt, wie Bloomberg in seinem Healthiest Country Index 2019 aufzeigte. Es folgen Island, Japan und die Schweiz.

    Darüber hinaus hat Italien laut dem jüngsten Bericht zum Gesundheitszustand in der EU – einer gemeinsamen Arbeit der OECD und des Europäischen Observatoriums für Gesundheitssysteme und Gesundheitspolitik in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission – die höchsten Krebsüberlebensraten fünf Jahre nach der Diagnose in der Europäischen Union, d.h. 90% gegenüber einem EU-Durchschnitt von 87%. Insbesondere die Rate für Brustkrebs liegt auf der Halbinsel bei 86% gegenüber 83%, für Darmkrebs bei 64% gegenüber 60% und für Lungenkrebs bei 16% gegenüber 15% für ganz Europa.

Es ist wahrscheinlich auf die zuvor erwähnten Faktoren zurückzuführen, dass die Italiener nicht nur ein gesünderes und längeres Leben als viele andere Bevölkerungen haben, sondern auch ein sehr effizientes Gesundheitssystem. Dieser Aspekt sollte von denjenigen, die noch nicht in Italien leben, nicht vernachlässigt werden. Meinen Sie nicht auch?

Was Sie vom italienischen Gesundheitssystem erwarten können

Wie funktioniert es?

Alle italienischen Staatsbürger und alle in Italien ansässigen Ausländer genießen zusätzliche Vorteile, so haben sie beispielsweise Anspruch auf kostenlose oder sehr kostengünstige medizinische Versorgung durch das nationale Gesundheitssystem, das als Servizio Sanitario Nazionale bekannt ist. Wenn Sie also über einen längeren Zeitraum in Italien leben werden, lohnt es sich, die Aufnahme in den SSN zu erwägen.

Aber keine Sorge, alle Besucher des Landes dürfen eine kostenlose Notfallversorgung erwarten, wenn sie einen Unfall haben oder plötzlich krank werden, während sie in Italien sind.

Da die Wartezeiten für bestimmte medizinische Eingriffe manchmal lange dauern können, entscheiden sich viele Italiener manchmal auch für eine private Gesundheitsversorgung, um im Notfall eine bestimmte Behandlung in Anspruch nehmen zu können.

Europäische Staatsbürger sollten vor jeder Reise in Europa eine kostenlose EHIC-Karte beantragen, um alle Kosten für einen Notfall zu decken, einschließlich der Rückführung in ihr Heimatland, falls erforderlich.

Nicht-EU-Bürger sollten vor ihrer Ankunft in Italien eine internationale Kranken- und Krankenversicherung abschließen, die den gesamten Zeitraum ihres Aufenthalts in Italien abdeckt.

Wie sieht es mit dem Standard der medizinischen Versorgung in Italien aus?

Im Allgemeinen reicht dieser landesweit von gut bis ausgezeichnet. Wer regelmäßig mit in Italien lebenden Ex-Patienten spricht, wird unzählige Geschichten über die hervorragende medizinische Versorgung hören, die sie insbesondere in Notfallsituationen erhalten haben. Oft vergleichen die Ex-Patienten dieses Versorgungsniveau mit der minderwertigen (oder viel teureren) Versorgung, die sie ihrer Meinung nach in der gleichen Situation zu Hause erhalten hätten.

Insbesondere viele ältere Menschen finden, dass ein Umzug nach Italien ihre Gesundheit und auch ihre bezahlbaren Gesundheitsaussichten verbessert. Aber unabhängig von Ihrem Alter ist dies ein sehr gesundes Land, in dem Sie sich befinden.

Ihr Instinkt ist richtig – Italien ist wirklich „gut für Sie“!