Author Archives: Gate-away.com

Italiens Immobilien – Hotspots für 2016 im Blick

By März 30, 2016

Matera

Wechselnder Fokus – In den letzten Jahren fand bei den Immobilien-Hotspots in Italien ein Wandel statt. Internationale Haussuchende waren in letzter Zeit sehr konservativ bei der Wahl des Orts für ihren zweiten Wohnsitz in Italien. Die Toskana konnte als sehr beliebtes Ziel hoch punkten. Dennoch werden ausländische Investoren jetzt auch von anderen Regionen angezogen. Dieses Interesse kann auf einen wandelnden Lebensstil zurückgeführt werden. Heute suchen die Menschen nach Orten, die ein langsameres Lebenstempo bieten, ohne dabei auf reizvolle Szenarien, Kunst und Geschichte zu verzichten.

Trentino-Südtirol und Aostatal – Eine nette Überraschung in großer Höhe

Laut neuester Studien auf Gate-Away.com ist die Anzahl der Anfragen nach diesen Gebieten bei einer internationalen Klientel 2015 exponentiell gestiegen, und das ist überraschend, da diese Regionen bisher immer am wenigsten verlockend waren für diejenigen, die Immobilien in Italien erwerben wollten.

Dabei sind sie jedoch ausgezeichnete Orte mit atemberaubender Sicht auf schneebedeckte Gipfel und ein richtiges Paradies für Ski- bzw. Wanderliebhaber, sowohl im Winter als auch im Sommer. Eine perfekte Alternative zu den Französischen Alpen!

Das Aostatal bietet insbesondere das, was als „achtes Weltwunder“ bezeichnet wird, nämlich eine Fahrt mit der Mont Blanc-Seilbahn, die ein spektakuläres Panorama von den Bergen und den umliegenden Tälern bietet, da sie volle 360°-Runden dreht. Etwas, das es nicht zu verpassen gilt! Es ist jedoch mit seinen schönen Schlössern, die sich durch die gesamte Region ziehen, ebenfalls reich an Geschichte.

Trentino

Der Wohnungsmarkt im Aostatal ist das, was als Mikromarkt bezeichnet wird. Es sind ein paar hundert Einheiten erhältlich. Diese sind einheitlich verteilt unter den Einheimischen, die das gesamte Jahr über dort wohnen, und Urlaubern, die hauptsächlich kleinere Häuser kaufen und diese als Ferienhäuser nutzen. Wenn sie nicht bewohnt werden, werden sie häufig vermietet. In der Tat kaufen diejenigen, die einen Zweitwohnsitz im Aostatal oder in Trentino suchen, kleinere Häuser, da diese erschwinglicher sind. Gleichzeitig kann hierdurch eine höhere Mietrendite erzielt werden, da beide sehr gefragte Regionen bei Ski-Liebhabern sind, die auch ihre Sommerferien dort verbringen. Es sind zudem ideale Orte zum Wandern oder Relaxen.

Trentino-Südtirol bietet Ihnen die gleichen Vorzüge wie das Aostatal. Und zusätzlich gibt es dort das hypnotische Szenario der Dolomiten – UNESCO-Weltnaturerbe seit 2009 dank ihrer Schönheit und Einzigartigkeit.

Marken und Abruzzen – Wo die Nachfrage in Mittelitalien am höchsten ist

Diese Region erfährt eine hohe Wertschätzung von internationalen Käufern. Insbesondere Briten und Amerikaner haben im letzten Jahr großes Interesse gezeigt. Die Gebiete werden von nicht-italienischen Immobilienkäufern bevorzugt, da sie fern vom Massentourismus liegen und relativ erschwingliche Immobilienpreise bieten, besonders die Abruzzen, wo Sie in einer der nördlichen Kleinstädte ein 130 m² großes Appartement für nur 125.000 Euro (960 Euro/m²) finden können, das nur einen Katzensprung vom Meer entfernt liegt.

Die beiden Regionen bieten Ihnen alles, was Sie brauchen, und Sie können alles tun, was Sie möchten: Schwimmen, Wandern, Skifahren und die vielen alten Dörfer besuchen, die auf der Spitze der sanften Hügel emporragen, mit Blick auf die adriatische Küstenlinie. In den Abruzzen liegen Berge und Meer nur eine Fahrtstunde voneinander entfernt. Das ist einzigartig und anderswo kaum zu finden.

Le Marche wurde vor Kurzem in The Guardian zu der Liste der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten 2016 hinzugefügt. Diese Region, die allgemein unter dem Slogan „alles von Italien in nur einer Region“ bekannt ist, gilt als erschwinglichste Schwesterregion der Toskana. Hier können Sie ein Landhaus etwa zum halben Preis eines Casolare in der Toskana erwerben.

Roccascalegna

Basilikata – Italiens prähistorisches Herz

Heute sticht Basilikata besonders heraus, dank seiner bedeutenden Kleinstadt Matera, die zur Europäischen Kulturhauptstadt 2019 gewählt wurde. Aufgrund ihrer einzigartigen Skyline und Häuser hat sie sich in den letzten Jahren als beliebter Drehort für nationale und internationale Filme zu einer bekannten Stadt entwickelt. Sie ist eine alte Höhlenstadt aus prähistorischen Häusern, die in den Felsen hineingemeißelt sind, und gilt als eine der ältesten Städte der Welt, da sie bereits in der Altsteinzeit entstand.

Die Stadt wurde renoviert, um die ursprünglichen Merkmale hervorzuheben, und beherbergt jetzt auch luxuriöse Höhlenhotels und Höhlenrestaurants. Daher sollten Interessenten sich beeilen und ihren eigenen Teil von dem italienischen Traum erwerben. Das sollten sie tun, bevor die Preise aufgrund der erwarteten hohen Nachfrage wieder steigen.

Doch noch immer wissen nur wenige, dass es in Basilikata wunderschöne Küsten gibt, die Sie besuchen können, um sich dort zu entspannen, und die noch immer unberührt vom Massentourismus sind. Die Region bietet zudem eine atemberaubende Landschaft, die der toskanischen sehr ähnlich ist.

Internationale Immobilienkunden haben eine wundervolle Entdeckung in Matera und der gesamten Region Basilikata gemacht. Sie sind hochzufrieden mit den erschwinglichen Preisen in dieser Region.

Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie Ihren eigenen Teil von Italien in einer dieser unterschätzten und dennoch atemberaubenden Regionen erwerben…

Wieso 2016 die perfekte Zeit ist, um in italienische Immobilien zu investieren

By März 2, 2016

Vernazza

Sie fragen sich immer noch, ob der italienische Wohnungsmarkt ein sicheres Investment für Sie ist? Es gibt sehr viele Signale dafür, dass es der beste Moment ist, um ein Zuhause in Italien zu kaufen. Nutzen Sie die Gelegenheit!

Nachrichten und Vorhersagen zum Immobilienmarkt Italiens

Die Immobilienpreise in Italien sind stabil, im Jahr 2014 wurden die ersten Erholungszeichen seit der Wirtschaftskrise im Jahr 2008 sichtbar. Während in vielen Ländern des Kontinents die Preise gestiegen sind, fallen die Preise auf der Halbinsel, wenn auch nicht mehr so schnell, wie in den vergangenen Jahren. Das Land hat derzeit die besten Deals in Europa zu bieten.

So wurde der italienische Wohnungsmarkt sehr günstig und bezahlbar, sowohl für italienische, als auch für Investoren aus Übersee, die Eigentum in Italien kaufen möchten und immer mehr Interesse daran haben, in das „Stiefel“-Land umzusiedeln. Während die Preise fallen, steigen die Verkäufe (+10% im Vergleich zu 2013), auch dank günstiger Hypothekensteuern und Banken, die Kredite bereitwilliger vergeben.

Es gibt eine Vielzahl an attraktiven Immobilien, die derzeit in Italien zum Verkauf stehen, insbesondere in Gegenden, die bei weltweiten Investoren traditionell beliebt sind, wie Puglia, Comer See und Toskana – sowie einige „neu entdeckte“ Spots wie die Dolomiten und Le Marche, wo Immobilien bis zu 1/3 günstiger sind, als in der Toskana. Hier finden Sie eine große Auswahl an Wohnungen zu besonders vernünftigen Preisen – und in manchen Gegenden können Sie die Preise weiter runterhandeln.

Für Schnäppchenjäger gibt es einen wachsenden Markt mit Angeboten unter 150.000€ und dies soll in 2016 so weitergehen. Diese Investments sind gut nutzbar und können durch Vermietung für Einkommen sorgen.
Diese Erholung war in Großstädten klar zu sehen, wo die Preise um 30% gefallen sind, im Vergleich zu vor zehn Jahren. Dies wird zu Investments auf der gesamten Halbinsel führen.

Natürlich ist nichts sicher wenn es um Währungen geht, daher ist es wichtig den Markt und dessen Faktoren ständig im Auge zu behalten.

Nutzen Sie den Tag, denn im Bel Paese sollen die Preise Ende dieses Jahres wieder anziehen.

property-italy4

Steuererleichterung für Ihr Zuhause in Italien in 2016

Egal aus welchem Grund in italienische Immobilien investiert wird, es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Käufer rund 10% des Käuferpreises brauchen, um Gebühren wie Stempelgebühr, juristische Kosten, Agenturgebühren, usw. zu decken. Dennoch sind die Kosten für Eigentum niedrig, insbesondere im Vergleich zu anderen Ländern, da es nach fünf Jahren keine Kapitalertragssteuern und keine Erbschaftssteuer gibt. Das Land wurde kürzlich ebenfalls gelobt, da der Kaufprozess für Investoren aus Übersee weniger bürokratisch und weniger kompliziert gemacht wurde.

Außerdem hat die Regierung die steuerliche Belastung auf Eigentum durch die Finanziaria 2016 verringert. Dies bedeutet, dass Eigentümer von Erstwohnsitzen, Luxuswohnungen ausgenommen, in 2016 keine Tasi bezahlen werden, das ist die Steuer für Gemeindedienste, wie Straßeninstandhaltung oder Straßenbeleuchtung- und reinigung, usw.

Falls Sie ein Haus in Italien kaufen und Sie sich dazu entschließen es zu vermieten, mit einem „regulierten Vertrag“ (locazione a canone concordato), werden Sie einen 25%-Rabatt auf Tasi und Imu erhalten. Es handelt sich um einen Mietvertrag mit festgelegter Dauer, der von örtlichen Behörden reguliert wird.

Jetzt ist es an der Zeit Ihren Traum von einem Rentnerdasein unter der Sonne zu verwirklichen, bei Gate-Away-com:

Grundsteuern in Italien: Was gibt es 2016?

By Januar 11, 2016

italy

Die Regierung ergreift neue Maßnahmen, um die Steuerlast zu vermindern und den italienischen Immobilienmarkt im kommenden Jahr 2016 zu beflügeln.

Um einigen Nebel zu lichten, der dieses verwickelte Thema umgibt, ist hier Ihr ultimativer Führer zur italienischen Grundsteuer.

Vier wichtige Vorab-Informationen in Kürze

1) Hauptwohnsitz, ade Tasi – Wie vor Monaten breit angekündigt, wurde jetzt einer der Eckpunkte des neuen Stabilitätsgesetzes 2016 Realität, nämlich die Abschaffung der TASI- und IMU-Steuer für alle Hauptwohnsitze. Luxuswohnungen und Schlösser sind jedoch von diesem Vorteil ausgeschlossen.

2) Ermäßigung für Vermieter – Wohnungseigentümer, die ihre Wohnungen mit einem Vertrag mit “vereinbarter Miete” (canone concordato) vermieten mit einer Mindestdauer von 3 Jahren zuzüglich 2 Jahren automatischer Verlängerung und die die Minimum- und Maximummieten erfüllen, die von den lokalen Behörden festgelegt werden, erhalten 25 % Ermäßigung auf die IMU-Steuer für die zu vermietende Wohnung. Diese Maßnahme stellt die steuerlichen Vorteile wieder her, die in den letzten Jahren abgeschafft wurden mit dem Wechsel von ICI zu IMU und der Reduktion der Steuerbegünstigungen auf Mieteinnahmen.

3) Luxushäuser und Schlösser: Ermäßigung auf IMU – Die Erhebung der IMU bleibt für Luxuswohnungen und Schlösser, aber es gibt eine Reduktion des Aufkommens, da es einen einheitlichen Satz von 4 Promille und einen Standardnachlass von €200 gibt.

4) Landwirtschafts- und Bauland – Es wird eine Unterscheidung zwischen Land in den Bergen und Land in der Ebene geben, wobei ersteres direkt und allgemein von einer Befreiung von der IMU profitiert. Für letzteres wird es jedoch möglich sein, dieselbe Befreiung davon zu erhalten im Fall von Hauptberufslandwirten und landwirtschaftlichen Kleinbetrieben. Für Baugrundstücke wurde nach der Senkung der IMU um 5 %, die 2015 stattfand, eine weitere Senkung von 10 % für 2016 beantragt.

Was kostet es, Ihren Wohnsitz in Italien zu kaufen und zu unterhalten?

Ob Sie in Italien ansässig sind oder nicht, hier sind die italienischen Grunderwerbssteuern, die Sie 2016 bezahlen müssen:

1) Grunderwerbssteuer auf Immobilien in Italien – Stempelsteuer (imposta di registro), Eintragung (imposta ipotecaria), Kataster (imposta catastale) und Mehrwertsteuern sowie einigen kleineren Steuern.

Der “erklärte Katasterwert” der Immobilie im Rogito (Kaufvertrag) stellt die Basis (base imponibile) dar, auf die die ersten drei Steuern angewandt werden, die wir gerade erwähnt haben, während die Mehrwertsteuer auf den Kaufpreis angewandt wird und nur fällig wird, wenn Sie Ihr Haus von einem Entwickler oder einem Immobilienrenovierungsunternehmen innerhalb von 4 Jahren nach der Fertigstellung kaufen.

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass derzeit der Katasterwert einer Immobilie immer noch viel niedriger ist als der Marktpreis, da die letzten Bewertungen vor vielen Jahren erfolgten.

–  Wenn Sie einen Hauptwohnsitz (prima casa) in Italien kaufen – im Fall, dass Sie in Ihrer gekauften Immobilie innerhalb von 18 Monaten nach der endgültigen Vertragsunterzeichnung ansässig werden und mehr als 6 Monate im Jahr an dieser Adresse verbringen – von einem privaten Verkäufer oder einer Firma, die keine Mehrwertsteuer berechnet, beträgt die Stempelsteuer 2 % des Werts (mit €1.000 als Mindestbetrag), außer es ist eine Luxuswohnung; die Eintragungs- und die Katastersteuern sind auf je €50 festgelegt.

Seien Sie vorsichtig! Sie bezahlen etwas mehr, wenn Sie Ihr ideales Haus von einer Firma kaufen, die Mehrwertsteuer berechnet. In diesem Fall beträgt die Mehrwertsteuer einheitlich 4 % des erklärten Immobilienpreises und die anderen zuvor erwähnten Abgaben betragen je €200.

– Wenn Sie eine Immobilie in Italien als Ihren Zweitwohnsitz kaufen, müssen Sie eine Stempelsteuer bezahlen, die 9 % beträgt (mit €1.000 als Mindestbetrag), die Eintragungs- und die Katastersteuer sind mit je €50 festgelegt. Sie müssen auch Mehrwertsteuer bezahlen, wenn Sie von einer Firma kaufen, die Mehrwertsteuer berechnet, die 10 % des erklärten Immobilienpreises beträgt, und Sie müssen je €200 für jede der drei anderen Abgaben bezahlen.

BESTEUERUNG

2) Nach dem Kauf werden Hausbesitzer steuerpflichtig für ihr Eigentum und zwar nach der IUC (Imposta Municipale Unica). Die IUC enthält 3 Steuern:

– IMU (Steuern für das Immobilieneigentum): 2016 werden die Besitzer ihres Hauptwohnsitzes von der IMU befreit, wenn sie keine Luxusimmobilie bzw. kein Schloss besitzen. Wenn Sie jedoch ein zweites Haus besitzen, müssen Sie die IMU zahlen. Sie wird auf den Katasterwert der Immobilie multipliziert mit 168 angewendet. Der Basissatz ist gleich 0,76%, die Rate kann jedoch variieren durch die Gegend, in der das Haus sich befindet, da jeder Ort den Prozentsatz bis zu +0,3% anheben kann.

– TASI: Sie umfasst zum Beispiel Steuern für Straßenlicht und Wartungsarbeiten durch die Regierung usw. Auch in diesem Fall werden Erstwohnsitze im Jahr 2016 von TASI befreit, wenn sie nicht ein Luxushaus oder ein Schloss besitzen. Die TASI Steuer berechnet sich aus dem Basissatz von 0,1%, welche jede Region frei um maximal 0,25% erhöhen oder senken kann (die maximale mögliche TASI Rate liegt bei 0,33%).

– TARI: Sie umfasst Steuern für die Müllabfuhr und die Höhe richtet sich nach der Quadratmeterzahl.

Der Gesamtbetrag von TASI und TARI kann nicht höher als 10,6% sein.

Steuer für die Vermietung Ihrer italienischen Immobilie

In diesem Fall muss Ihr Mieter für TARI bezahlen und für TASI einen Anteil.

Steuer für den Verkauf Ihrer Immobilie in Italien

Auf der Halbinsel müssen Sie keine Kapitalertragssteuer zahlen, wenn die zu verkaufende Immobilie vor mehr als 5 Jahren erworben wurde.

In jedem Fall raten wir Ihnen, die Steuern, die Sie zahlen müssen, sowie deren Betrag zu überprüfen.

Ein Heim mit rustikalem Charme im umbrischen Paradies besitzen

By Dezember 1, 2015

Spello

„Es ist jedoch keine gewöhnliche Olivenfarm und Umbrien – eine Region im Herzen Italiens – ist kein gewöhnlicher Ort. Meine landwirtschaftlich motivierte Kollegenschar und ich haben uns auf dieses Anwesen begeben, um den sprichwörtlichen Geschmack von „Agriturismo“ bzw. Bauernhoftourismus zu finden, in einem Teil Italiens, den manche spöttisch die Toskana für arme Leute nennen.
Sie können ihn getrost weiterhin so nennen. In der Zwischenzeit genieße ich La Dolce Vita im Landstil am Esstisch eines umbrischen Weingutes und esse weiße Trüffel-Pasta, die ich mit einem gut gereiften Sagrantino zum halben Preis desselben in Florenz hinunterspüle.“

– The Washington Post –

Umbrien, eine hügelige Region im Herzen Italiens, steigt auf als das angenehmste Ziel für Hauskäufer, die sich wünschen, die traumgleiche Gelassenheit des italienischen Landlebens zu genießen: „das grüne Herz Italiens“. Die Region bietet La Dolce Vita besonders für Bewohner, die am aktiven Aspekt des ländlichen Lebens teilnehmen möchten. Grundstückspreise in der umbrischen Gegend sind auch bemerkenswert bezahlbar verglichen mit anderen Regionen wie der Toskana. Als solche bietet sie das beste Versprechen eines schönen Lebens zu erschwinglichen Preisen für Erwerbstätige mit kleinem und mittleren Einkommen aus der ganzen Welt, die ein Wohngrundstück inmitten von Italien erwerben möchten.

Herrliche Attraktionen und Landschaften

Eine von Italiens hervorragendsten gotischen Sehenswürdigkeiten, der Palazzo Dei Priori, der die Galleria Nazionale dell’Umbria beheimatet, ist in Perugia (die Hauptstadt). Andere Touristenattraktionen in Umbrien sind unter anderem die fesselnden mittelalterlichen Hügelstädte Spello, Spoleto, Gubbio, Perugia, Assisi, Amelia, Narni und Orvieto. Die meisten dieser Attraktionen sind Schatzkisten von Kunst und Architektur der Renaissance. Sie sind auch nahe gelegen, was es möglich macht, alle zu besuchen, ohne lächerlich hohe Kosten zu haben.

Castelluccio di Norcia

Castelluccio di Norcia von Moyan Brenn

Die Region kann sich auch mit einem fantastischen hügeligen Gelände brüsten und einer Vielzahl hervorragender Olivengrundstücke, Bauernhöfen, dichten Wäldern und Weingütern. Gemeinsam bilden diese Eigenschaften fantastische blumige Landschaftsbilder und ein einladendes Klima für all jene, die den „Agriturismo“ oder Bauernhoftourismus genussvoll erleben möchten. Das Leben ist in Umbrien auch weniger überfüllt, da die Bevölkerung der gesamten Region unter einer Million liegt. Als solche garantiert die Gegend das Privileg von unübertroffener Gemütlichkeit und Raum für ihre Bewohner. Eine einzigartige Möglichkeit für Grundstückbesitzer, die einen aktiven Lebensstil in einem ländlichen Milieu genießen möchten.

Perugia, die Hauptstadt der Region, vervollständigt das Erlebnis für Grundstückbesitzer, indem Aspekte des Stadtlebens mit der wundervollen kulturellen Erfahrung des Landlebens integriert werden. Die Stadt ist eines der wesentlichen kulturellen und künstlerischen Zentren in Italien. Positioniert auf der Spitze eines Hügels bietet Perugia seinen Einwohnern einen hervorragenden Blick der umgebenden Regionen. Jene, die bevorzugen, in einer urbanen Umgebung zu einem erschwinglichen Preis zu leben, können diese Gegend wählen und zugleich die einzigartige Erfahrung, die die anderen Teile der Region bieten, genießen.

Markt für erschwinglichen Lifestyle und Grundstücke

Umbrien zieht ausländische „Eigentumsjäger“ schon seit einer langen Zeit an. Während die globale Wirtschaftskrise von 2008 einen Effekt auf die Immobilienindustrie in den meisten europäischen Ländern hatte, blieb der Grundstücksmarkt hier weitgehend unverändert. Manche Grundstückspreise sanken jedoch wesentlich.

Wie viel kostet es also ein Eigenheim in Umbrien zu besitzen?

Interessanterweise kann ein Haus im Stadtzentrum von Perugia zwischen 1.400 €/m² und 2.900 €/m² für ein komplett renoviertes Anwesen kosten. Mit diesem Budget kann kein sicheres Haus bezahlt werden, nicht einmal in den „armen” Gegenden der Toskana.

Perugia

Perugia von Chris Yiu

Mit einem Budget zwischen 950 €/m² und 1.400 €/m² kann ein Käufer ein Anwesen erwerben, das einer gründlichen Renovierung bedarf.

Auf dem Land kann mit einem Budget zwischen 900 €/m² und 1.300 €/m² ein vollständig renoviertes Haus in den meisten Gegenden Umbriens erworben werden. Oder um 400 €/m² und 750 €/m² eines, das saniert werden muss.

Da Perugia Umbriens Knotenpunkt ist, ist es auch eine der teuersten Gegenden der Region. Geht man nach Norden, beginnen die Preise zu fallen, auch in der nahen und berühmten Stadt Assisi.

Worauf warten Sie also noch? Durchstöbern Sie Gate-Away.com, um das perfekte Heim für Sie in der „grünen Lunge Italiens“ zu finden!

[Das gezeigte Bild stammt von Aiko Konishi]

Ländliche Idylle: Bauernhäuser in Apulien

By Oktober 28, 2015

Landschaft Apuliens

Die Region Apulien ist der süditalienische Landesteil, der zwischen den beiden Meeren liegt: dem Ionischen Meer und der Adria. Das Gebiet ist von herrlichen Kontrasten geprägt, von der Felsenküste Brindinsis und Baris bis hin zu den Sandstränden von Salento.

Die Region bietet eine unglaubliche Landschaftskulisse, was bereits zahlreiche ausländische Investoren zum Kauf von Immobilien veranlasst hat. Apulien hat sich als Idylle für Touristen und Reiseveranstalter etabliert.

Was findet man hier?

Die Trulli-Häuser und ihr Absatzmarkt

Sie sind die gängigsten und gleichzeitig einzigartigen Immobilien in der Region Apulien, außerdem sind sie recht beliebt bei internationalen und nationalen Investoren. Sie verfügen über eine mysteriöse, runde Bauweise sowie über dicke Kalksteinwände und kegelförmige Dächer mit Zinnen. Ihr Ursprung ist offenbar recht einfach.

Trulli-Häuser findet man vor allem im Valle d’Itria, dem südlichen Teil des Murgia-Plateaus. Deshalb wird es auch das Valle dei Trulli genannt. In diesem Tal befinden sich zahlreiche, mittlerweile berühmte Dörfer wie Cisternino, Martina Franca und Locorotondo. Die namhafte Stadt Alberobello ist die eigentliche Hauptstadt von Trulli und gleichzeitig die bekannteste und schönste Trulli-Stadt mit über 1000 Immobilien in 7 Straßen.

trulli

Trulli in Alberobello von Pete Coleman

Die meisten Häuser sind recht erschwinglich und in gutem Zustand, sodass nur minimale Sanierungsarbeiten nötig sind. Die Immobilien, die von größtem Interesse sind, sind die Häuser mit 4-5 Kegeln, die meist über 2 Schlafzimmer, eine Küche und ein Badezimmer verfügen. Die Sanierung eines solchen Hauses kostet etwa 30.000 bis 40.000 Euro. Die Kosten sind, gemessen an dem Panoramablick auf die Bauernhäuser in der Umgebung, die Ortschaften und die Landschaft sowie an der Größe der Grundstücke, gering.

Die Masserien der Region Apulien

Die Masserien sind alte Bauernhäuser, die man in den ländlichen Gebieten Apuliens findet. Die meisten dieser Häuser wurden umgebaut, sodass es heute fast abwegig erscheint, dass es sich tatsächlich um alte Bauernhäuser handelt, die als Knotenpunkte für Beweidung und Ackerbau dienten. Viele dieser Häuser werden heute als schicke Restaurants, Hotels, Villen und Urlaubsunterkünfte für nationale und internationale Gäste genutzt. Andere wurden zu Landsitzen umgebaut. Heute zählen diese Häuser zu den exklusivsten und teuersten Immobilien Apuliens. Für ein 300-400 m² großes Anwesen zahlt man Preise von über eine Million Euro. Die Häuser in diesem Preissegment befinden sich auf riesigen, mit Obstbäumen bewachsenen Grundstücken. In der Regel werden sie als Geschäftshäuser oder Zentren bestimmter Einrichtungen genutzt.

masserien

Ruine einer alten Masserie von Fiore S. Barbato

Landsitze in Apulien

Neben den Masserien und den Trulli-Häusern, gibt es in der Region natürlich auch traditionelle Immobilien auf dem Land. Hierbei handelt es sich um Steinhäuser aus dem 19. Bis 20. Jahrhundert. Die Landsitze sind in der Regel von Olivenhainen umgeben und eignen sich ideal als Rückzugsorte in ruhiger Lage. Diese Immobilien sind in verschiedenen Bauweisen erhältlich, wobei die gängigste Variante über 5 bis 6 Zimmer und ein Badezimmer im Erdgeschoss verfügt. Außerdem sind die Häuser mit Gewölbedecken ausgestattet. Im ersten Stock befindet sich eine Terrasse mit einer schönen Aussicht auf die Olivenhaine. Die attraktivsten Landsitze sind 700-1000 m² groß, befinden sich auf riesigen Grundstücken und sind in gutem Zustand. Die Gesamtkosten einer solchen Immobilie belaufen sich auf 120000 bis 130000 Euro.

Welche der Immobilien bevorzugen Sie? Beginnen Sie noch heute mit der Suche auf Gate-Away.com.

[Das gezeigte Bild stammt von Martin de Lusenet]

Fehler, die Sie beim Immobilienkauf in Italien vermeiden sollten

By Juli 30, 2015

sant'agata dei goti

Eine Immobilie in Italien zu kaufen, ist eine verlockende Aussicht, aber es kann auch entmutigend sein.
Es gibt vieles zu berücksichtigen und natürlich wollen Sie, dass der ganze Vorgang gut verläuft. Eines der besten Dinge, die Sie von Anfang an tun können, ist aus den Fehlern anderer zu lernen. Hier sind einige der häufigsten Fehler von Hausinteressenten in Italien und wie Sie sie vermeiden können.

1. Wählen Sie Ihre Immobilie in Italien sorgfältig aus

Am Anfang steht natürlich die Suche. Einige Käufer machen sich nicht genügend Mühe bei der Recherche und verfügen daher über keine gute Einschätzung der marktüblichen Preise und wissen folglich nicht, was sie für ihr Geld bekommen können. Aber Sie sind ja nun hier auf Gate-Away.com, dem perfekten Ort, um eine Vielzahl an Möglichkeiten zu sichten und einen Eindruck davon zu bekommen, was es alles gibt. Nehmen Sie sich die Zeit, den Markt kennenzulernen und lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie nach Monaten der Suche noch nicht recht das ideale Objekt gefunden haben. Es kann schwierig und zeitaufwändig sein, die perfekte Immobilie in Italien zu finden. Verlieren Sie nicht den Mut! Sie schaffen das.

2. Kalkulieren Sie richtig

Dann gibt es Fragen rund ums Budget. Etliche Käufer verkalkulieren sich bei den wahren Kosten des Hauskaufs in Italien. Achten Sie darauf, dass verschiedene Gebühren mit dem Immobilienkauf in Italien einhergehen und um diese abzudecken, sollten Sie generell zusätzliche Kosten in Höhe von 10 – 20 % des Verkaufspreises berücksichtigen. Dies wird Kosten decken wie die Registrierungsgebühr, Gebühren für die Eintragung der betreffenden Verträge bei den Verwahrstellen der Immobilienregister, Stempelsteuer, Notargebühren, Rechtsberatungsgebühren (für unabhängige Beratung), Maklergebühren und IVA (= imposta sul valore aggiunto; das italienische Äquivalent zur Mehrwertsteuer), wenn Sie von einem Bauunternehmen kaufen. Kalkulieren Sie diese zusätzlichen Aufwendungen von 10 – 20 % von Beginn in Ihr Budget ein, damit es später keine unangenehmen Überraschungen gibt.
Die laufenden Kosten sind ein weiterer Bereich, den Käufer nicht genügend berücksichtigen. Neben Betriebskostenabrechnungen müssen Sie gegebenenfalls auch IMU (= Imposta Municipale; jährlich erhobene Gemeindesteuer) auf Ihren Besitz in Italien zahlen. Wenn Sie sich ein Appartementhaus erwerben, müssen Sie Gebühren für die Instandhaltungs- und Hausgemeinschaftskosten (spese del condominio) zum Erhalt der Gemeinschaftsflächen zahlen. Sprechen Sie Ihren Makler darauf an, wenn Sie mehr darüber erfahren wollen.

3. Erwägen Sie zu verhandeln

Eine gute Nachricht in Bezug auf die Kosten ist, dass viele Käufer einen Fehler machen, wenn Sie denken, dass sie den Angebotspreis nicht verhandeln können. Gerade in dieser Zeit, in der Italien einen vom Käufer bestimmten Markt hat, sollten Sie definitiv erwägen zu verhandeln. Geben Sie nicht nach und akzeptieren Sie keinen Preis auf halbem Wege der Verhandlungen, weil Sie Angst haben, Sie könnten die Chance zum Kauf der Immobilie verlieren! Als Käufer in Italien sind Sie momentan in einer starken Position.

4. Suchen Sie sich professionelle Hilfe

Wenn Sie endlich Ihr Traumhaus gefunden haben, denken Sie daran, nicht den Fehler zu machen und keinen Vermessungsexperten (geometra) zu bestellen, der den Zustand des Hauses gründlich prüft und einen Notar, der die rechtlichen Bedingungen des Verkaufs prüft und Ihnen bei der Unterzeichnung aller wichtigen Dokumente hilft. Bedenken Sie, dass einige Makler die Dienste von Vermessungsexperten und Notaren von sich aus stellen und das in ihre Gebühr einberechnen. Wenn Ihr Makler diese Dienste nicht stellt, vergessen Sie es nicht, sich selbst diese Dienste zu organisieren.

5. Geben Sie nicht auf

Am wichtigsten ist, dass Sie sich daran erinnern, dass tausende ausländischer Käufer genau wie Sie erfolgreich ein Heim in Italien gekauft haben und seitdem davon tief beglückt sind. Lassen Sie sich von potentiellen Fallstricken nicht abschrecken. Tausende haben sich erfolgreich ihre Traumimmobilie in Italien gekauft und Sie können das auch!

5 Schritte, um die besten Immobiliendeals in Italien abzustauben

By Juni 29, 2015

Italien

Immobilien in Italien zu erstehen ist nicht viel unterschiedlicher als der Immobilienkauf in den USA und anderen Teilen der Welt. Die Ablaufe können variieren, aber im Endeffekt kommt es darauf an, die Immobilie für den bestmöglichen Preis zu erstehen.

Wichtig ist das Beauftragen eines einheimischen Makle. Aufgrund von Gesetzesauflagen, die sich von denen anderer Ländern unterscheiden, ist dessen Unterstützung manchmal unentbehrlich. Abgesehen davon kann Ihnen das Berücksichtigen der folgenden Tipps eine große Hilfe sein.

Geordnete Finanzen

Zu allererst ist es sehr wichtig, seine Finanzen geordnet zu haben und unter anderem für eine in Italien gültige Hypothek berechtigt zu sein. Es gibt viele große Banken in den USA, dem Vereinigten Königreich, anderen Regionen der Welt und auch innerhalb Italiens, die diese internationalen Hypotheken bereitstellen. Viele Immobilienmakler verweigern Ihnen Einsicht in die Häuser wenn Sie diese Berechtigung nicht vorweisen können. Geordnete Finanzen sind außerdem wichtig, um zu wissen, wie viel sie maximal ausgeben können. Dadurch können Sie ihre Nachforschungen eingrenzen.

Verbesserte Kreditwürdigkeit

Sie haben in Bezug auf die Kreditwürdigkeit etwas Spielraum, da Sie sich für internationale Immobilien interessieren. Falls es Probleme damit gibt, ist es nichtsdestotrotz äußerst wichtig, diese zu reparieren bevor Sie ein Haus kaufen. Es ist notwendig, so kreditwürdig wie möglich zu sein, das heißt, dass Sie sich auch um jedes noch so kleine Detail kümmern sollten. Bevor Sie sich also auf den Weg nach Italien machen, ist es eine gute Idee, ihrer Kreditwürdigkeit eine Inspektion zu gönnen.

Vorauskalkulieren

Eine Hypothek kann sehr schnell sehr teuer werden, daher sind Kalkulationen im Voraus von Wichtigkeit. Manche Menschen geben ein Haus auf, nur weil der Eigentümer den Preis nicht um ein paar tausend Euro reduziert. Diese paar tausend Euros sind, aufgeteilt auf 15 bis 30 Jahre, nur 30 Euro mehr im Monat. Es gibt keinen Grund, die beste Immobilie Italiens aufgrund eines Streits um 30 Euro im Monat aufzugeben.

Marktwert

Eines der größten Probleme beim Hauskauf ist der vom Eigentümer gesetzte Listenpreis, der manchmal weit über dem eigentlichen Wert liegt. Das Sinken des Euro-Kurses, im Vergleich zu Dollar oder Pfund, gibt dem Dollar mehr Wert in Italien. Der Sinkflug kann aber auch dazu führen, dass der Listenpreis dem Markt zum Trotz er- und überhöht wird. Um Immobilien in Italien zu kaufen, sollten Sie die Immobilie im Vorhinein schätzen lassen und ihren Angebotspreis auf diese Schätzung aufbauen. Heutzutage sind die Hauspreise gesunken, Sie könnten also ein richtiges Schnäppchen machen.

Schlagen Sie schnell, aber vorsichtig zu

Das perfekte Haus in Italien zu finden hat ein gewisses Etwas, sei es ein kleines Stadthaus in einer lebendigen Stadt oder ein Bauernhaus über einem Olivenhain und mit Bergblick. Wenn jemand das perfekte Haus findet, muss er schnell zuschlagen. Ein Angebot so schnell wie möglich zu stellen, ist sehr wichtig, ansonsten könnte Ihnen Ihr Traumhaus von jemand anderem weggeschnappt werden. Viele Menschen in Italien träumen davon, ihr eigenes Heim zu besitzen. Je schneller Sie sind, desto eher bekommen Sie die Immobilie. Natürlich sollten Sie die vorhergehenden Tipps beachten, um das beste Haus zum besten Preis zu erstehen.

[Foto: Martin Thomas Photography]

Willkommen im Süden von Italien

By Mai 29, 2015

trulliFür viele ist es ein Traum, im südlichen Italien zu leben. Jeden Morgen aufwachen zu können und aus einem Fenster zu schauen, um die atemberaubende Küstenlinie zu sehen, ist etwas, wonach man strebt, aber man glaubt nicht, dass man es sich je leisten kann.

Hier ist es jedoch, wo es nicht ein Traum ist, sondern tatsächliche Realität. Süditalien ist wahrscheinlich der billigste Teil von Italien. Tatsächlich hat Süditalien wegen verschiedener ökonomischer Faktoren eine Veränderung der Preise gesehen, was es jetzt erschwinglicher als je zuvor macht. Außerdem mit dem Fall des Euro und dem Anstieg des amerikanischen Dollars und des Pfunds ist es jetzt in Wirklichkeit in der Reichweite von Investoren oder Leuten, die eine Ferienwohnung suchen, sich einen schönen Ort in Italien leisten zu können.

Natürlich bleibt es wichtig zu wissen, wo man wohnen soll, welche Preise man erwarten und wo man schauen sollte, da unterschiedliche Orte unterschiedliche Vorteile bieten. Es läuft alles darauf hinaus, was man sucht.

Apulien: Meer, Rhythmus und Geschmack

Apulien ist ein atemberaubender Ort voller Sonne und erstaunlicher Aussichten. Hier ist es möglich, in eine breite Palette von Immobilien zu investieren von historischen Stadthäusern im Stadtzentrum bis zu Bauernhöfen im Außenbereich, die ein ruhigeres Leben ermöglichen. Die Region ist so von der Geschichte durchdrungen wie viele der anderen Orte in ganz Italien. Apulien hat Invasionen durch die Griechen, die Mauren und die Römer gesehen, die alle die Region mit sehr spezifischen Architekturstilen überschüttet haben, was sie auch zu so einem schönen Ort macht. Zum Beispiel wurde die Stadt Alberobello, die Teil der Region Apulien ist, zur UNESCO-Welterbestätte, und auf Gate-Away.com sind von dort ungefähr 1.000 Immobilien zum Verkauf aufgelistet. Darunter sind die typischsten und einzigartigsten Wohnstätten wie Trulli und Masserien.

Polignano a Mare

Polignano a Mare (Foto: loloieg)

Es gibt unterschiedliche Arten von Anlageimmobilien nicht nur in Apulien, sondern in ganz Süditalien. Es gibt schlüsselfertige Objekte, bereit, dass man direkt einzieht, während andere etwas Renovierung erfordern, obwohl dies dabei hilft, den Preis zu senken und es Investoren ermöglicht, ihre eigene persönliche Note in die Immobilie zu bringen. Die Preise für Bauernhäuser auf dem Land, die restauriert werden müssen, beginnen bei nur € 30.000.

Ein Appartement mit zwei Schlafzimmern in der Provinz Lecce, nur 500 m von Strand entfernt, kostet ungefähr 70.000 Euro. Vor einigen Jahren konnte dies zum Beispiel einen amerikanischen Investor $ 95.000 gekostet haben, aber mit einem Wechselkurs Euro zu Dollar von fast 1 zu 1 ist es jetzt möglich, dasselbe Anwesen für rund $ 75.000 zu kaufen. Nun, für Investoren, die glauben, weiter auf den Trend des erstarkenden Dollars warten zu können, könnte sich dies bewahrheiten, aber es bedeutet auch, dass mehr Investoren hinzukommen und die Immobilien kaufen, was die Kosten in die Höhe treiben und die Verfügbarkeit vermindern kann. All dies bewirkt, dass jetzt die Zeit zu kaufen ist, besonders hier in Apulien, wo die Immobilienpreise trotz der großen Beliebtheit bei nationalen und internationalen Touristen und Hausjägern immer noch sehr niedrig sind. Also beeilen Sie sich!

Kalabrien: Die Spitze des Stiefels

Wenn es um Schönheit an der Küste geht, gibt es wahrhaftig nichts wie Kalabrien. Von kleinen Wohnungen bis zu prächtigen Anwesen gibt es hier für jeden etwas, wo es noch keinen Massentourismus gibt und die Preise niedrig bleiben. Dennoch überrascht Sie Kalabrien mit Landschaften, die so schön sind, dass man sie kaum beschreiben kann.

Pizzo Calabro

Pizzo Calabro (Foto: piervix)

Können Sie glauben, dass eine Eigentumswohnung mit einem Schlafzimmer nahe am Meer für rund 40.000 Euro verkauft werden kann? Mit der nahegelegenen Bergregion ist es gleichzeitig nicht nur eine schöne Zuflucht im Sommer, sondern es ist auch ein hervorragender Ort für Skifans. Ja, Sie können auch in Kalabrien Ski fahren, ganz im Süden von Italien!

Sonniges Kampanien

Die Preise hier sind ähnlich zu dem, was man in Apulien oder Kalabrien findet, besonders im Landesinneren, wo es möglich ist, ein Appartement mit einem Schlafzimmer für unter 40.000 Euro zu finden bis hin zu Bauernhäusern mit vier oder fünf Schlafzimmern und Preisen über einer Million Euro. Dies trifft besonders zu in dem sehr berühmten Küstenstreifen der „costiera amalfitana“, einer der Perlen der italienischen Riviera, die seit Urzeiten Leute aus aller Welt anzieht. Wie man erwarten kann, sind Anwesen hier sehr teuer, insbesondere im Vergleich zu dem erschwinglichen südlichen Küstenstreifen Cilento, der genauso schön, aber weniger bekannt ist in Kampanien.

Cilento

Cilento (Foto: pollobarca2)

Basilikata: Land des Zaubers

Vergessen Sie nicht die kleine, aber schöne Region Basilikata, wenn Sie erwägen, nach Italien zu ziehen. Warum? Es hat etwas für jeden, aber egal, in welchem Preissegment, es gibt immer eine spektakuläre Aussicht auf die Landschaft, die überraschend ähnlich zu der Landschaft in der Toskana ist. Wussten Sie das? Dies macht die Basilikata zu so einem schönen Ort, so reich an Geschichte, aber doch abgelegen. Aber dennoch sind sich die Italiener schon des großen Potentials bewusst. In der Tat ist ihre prächtige und einzigartige Hauptstadt Matera die europäische Kulturhauptstadt für 2019.

Matera

Matera (Foto: Francesca Cappa)

Sie können in Immobilien am Meer oder direkt an den Bergen investieren, und oft gibt es Immobilien, die Aussichten auf beides bieten. Könnte der Süden Italiens Ihre Traumzuflucht sein?

[Foto: elevenItaly]

5 Dinge, die man über „Mietkauf” wissen muss

By März 31, 2015

„Mietkauf” ist ein Vertragstyp, der sogar in Italien mehr und mehr beliebt wird. Er ermöglicht es, ein Haus über die Zeit zu kaufen, während man es zeitweise als Mieter bewohnt.

Mit der Verordnung „Italien befreien” (Verordnung 133/2014, Art. 23) gab die Regierung kürzlich Regeln heraus, um diese Form des Kaufes zu formalisieren.

Lassen Sie uns näher betrachten, was dies bedeutet.

1. Was ist ein Vertrag zum „Mietkauf”?

Es ist ein neuer Vertragstyp, wobei sowohl eine Vermietung als auch ein vorläufiger Verkauf des Eigentums zur gleichen Zeit eingegangen werden. Dies bedeutet:

• Der Eigentümer des Besitzes übergibt zu Beginn den Besitz an den zukünftigen Käufer, der seinerseits periodische / monatliche Zahlungen leistet.

• Der zukünftige Käufer genießt von Beginn an die Nutzung des Besitzes, übernimmt alle Risiken, die mit der Nutzung verbunden sind und bezahlt alle Kosten einschließlich der Eigentümerbeiträge und alle Ausgaben, die mit der ordentlichen Instandhaltung des Besitzes verbunden sind, wenn dies im Vertrag vorgesehen ist.

• Der zukünftige Käufer kann sich nach einer bestimmten Zeitspanne entscheiden, den Gegenstand zu kaufen, indem er einen Teil der bezahlten Miete und die Kaution (ungefähr 6 % des Kaufpreises) abzieht. Aber er ist nicht verpflichtet zu kaufen, worauf der Vertrag nicht mehr als Vermietung auf der Basis von „Mietkauf“ angesehen wird.

2. Was ist die Zeitspanne, die vorgesehen ist übereinzukommen, den Besitz zu kaufen?

Beide Parteien setzen die Zeitspanne fest, innerhalb derer der zukünftige Käufer sich entscheiden kann, das Haus zu kaufen. Sie beträgt 10 Jahre. Ursprünglich betrug die maximale Zeitspanne 3 Jahre.

3. Was wurde sonst noch neu eingeführt?

– Die Eintragung des Vertrags im Grundbuch.

– Der zukünftige Käufer ist vor allen „unvorhergesehenen Umständen” geschützt, die den zukünftigen Verkäufer vor der Übertragung des Eigentums betreffen könnten.

Zum Beispiel, wenn der Verkäufer den Besitz nach der Eintragung des Eigentums an eine dritte Partei verkauft, bleiben die Rechte des Mieters / zukünftigen Käufers erhalten, sogar wenn der Kaufvertrag danach kommt.

– Im Fall von versäumten Ratenzahlungen von Seiten des zukünftigen Käufers wird der Vertrag beendet und der Eigentümer des Besitzes hat das Recht, den Mieter / zukünftigen Käufer zu exmittieren. Dies ist sogar anwendbar, wenn die versäumten Zahlungen nicht aufeinander folgend sind. Die versäumten Zahlungsbeträge, die die Exmittierung bewirken, nicht weniger als ein Zwanzigstel des Gesamtbetrags, werden von den beiden Parteien bestimmt.

Im Fall der Nichterfüllung von Seiten des Verkäufers muss dieser die Zahlungsraten mit den gesetzlich vorgesehenen Zinsen zurückzahlen. Die Parteien sind verpflichtet zu definieren, welcher Teil der Raten vom Verkäufer an den Käufer zurückbezahlt werden müssen für den Fall, dass letzterer das Recht, den Besitz innerhalb der festgelegten Zeitspanne zu kaufen, nicht ausübt.

4. Welche Arten von Eigentum können gemietet werden, um Eigentum zu kaufen? Umfasst dies auch Eigentum, das im Bau ist?

Dem „Mietkauf” kann jede Art von Eigentum unterliegen: Freistehende Häuser, Appartements, Garagen, unterirdische Lagerräume, Büros, Lagerhäuser und Läden. Sogar Grundstücke.

Es kann auch ein Eigentum sein, das im Bau ist. Wenn die Baufirma / der Besitzer insolvent wird, verliert der Mieter / zukünftige Käufer nicht sein Geld, und der Vertrag besteht im Fall des Konkurses des Verkäufers weiter.

5. Welche Steuern werden fällig?

Eine spezifische Besteuerung für diese Vertragsart wurde gerade angekündigt.

Wie bereits erwähnt, umfasst die monatliche Zahlung zwei verschiedene Raten und diese sind Gegenstand von zwei unterschiedlichen Besteuerungen.

• Der Mietpreis, den Sie monatlich bezahlen, um in dem Besitz zu wohnen, unterliegt der Regulierung bezüglich der Mietverträge, und Sie bezahlen keine IVA, außer der Verkäufer ist ein Bauunternehmer.

• Im Gegensatz dazu ist der Preis, den Sie monatlich bezahlen und der am Ende von dem gesamten Kaufpreis abgezogen wird, Gegenstand der Regulierungen bezüglich Abschlagszahlungen.

Es ist immer empfehlenswert, professionelle Hilfe zu suchen, allgemein von einem Notar – dieser ist auch nötig, um den Vertrag einzutragen, – der die Transaktion insgesamt beurteilen kann. Eine Begleitung durch einen Notar stellt sicher, dass jede Frage von Anfang an mit größtmöglicher Vollständigkeit, Ernsthaftigkeit und Professionalität behandelt wird, wodurch alle zukünftigen Schäden vermieden werden.

 [Ausgewähltes Bild: Maurizio Zanetti]

Nach Italien umziehen? Einige verbreitete Fehler die man vermeiden sollte

By März 31, 2015

Die Liste von Fehlern, die Auswanderer machen, wenn sie in ein neues Land wie Italien umziehen, ist ziemlich lang. Und obwohl man sagt, dass die Leute aus ihren Fehlern lernen, kommt das Wissen zu oft in einer unnötig schmerzlichen Art und Weise. Selbstverständlich ist die beste und auch am wenigsten schmerzliche Art, aus Fehlern zu lernen, aus den Fehlern anderer Leute zu lernen. Hier bei Gate-Away.com haben wir eine Sammlung der verbreiteteren Fehler zusammengestellt, die Auswanderer begehen, wenn sie auf dem Weg zu la dolce vita sind.

Einige Fehler betreffen die einfache Logistik, während andere mehr die emotionale Wahrnehmung dessen betreffen, was ein großes Abenteuer sein sollte. Erinnern Sie sich, viele mögliche Probleme können vorher benannt werden, indem vorher die notwendigen Nachforschungen durchgeführt und angemessenen Sorgfalt geübt werden.

Fehler 1 — Nicht italienisch lernen

Die italienische Sprache ist der sprachliche Ausdruck der italienischen Seele; die lyrische Schönheit der Sprache zu verpassen, wäre ein großer Verlust. Und immerhin ist die einzige Art, La dolce vita zu sagen, es auf Italienisch zu sagen.

Niemand braucht ein Linguistikprofessor zu sein, um Grundkenntnisse in Italienisch zu erwerben. Und wenigstens etwas rudimentäres Italienisch zu lernen, geht einen großen Schritt dahin, sich zu ermöglichen, besser die Freuden zu schätzen und erfahren zu leben, wie ein Italiener lebt. Aus praktischen Gründen ermöglichen es Leuten brauchbare Kenntnisse der italienischen Sprache, den Überblick über ihr Leben zu behalten, ihre Finanzen zu verwalten, zu vermeiden, dass man sich dauernd verläuft und natürlich, nur Lardo di Colonnata zu bestellen, wenn sie Schweinespeck zu essen haben wollen.

Fehler 2 — Sich isolieren

Wenn Sie nicht trainieren, ein Mönch zu sein, ist das einzige, das Sie mit Isolation tun sollten, sie zu vermeiden. Das Leben in Italien ist etwas, was man annehmen sollte, nicht etwas, vor dem man Angst hat. Sie sind jetzt in Rom oder möglicherweise ist es die Toskana oder Ischia oder Apulien, also verhalten Sie sich wie die Einheimischen, es ist nicht schwer. Die Italiener sind ein facettenreiches und charmantes Volk, und es gibt immer etwas neues zu erfahren. Es gibt Aufführungen, Feiern, Ausstellungen, Festivals und mehr, das dauernd in Italien stattfindet, und Sie sind zu all dem eingeladen! Die wundervollen italienischen Leute sind glücklich, Informationen, Wissen, Rezepte und Rat zu teilen. Dies ist die Idee von „la dolce vita”: Sie müssen sie leben, um sie zu lieben. Keine Beschwerden, bleiben Sie mit der neuen Kultur in Verbindung und schließen Sie neue italienische Freundschaften!

Fehler 3 — Andauernd Kulturen vergleichen

Etwas, worin Leute zu geraten scheinen, die damit kämpfen, sich an Italien anzupassen, ist, dass sie viel zu viel Zeit und Energie damit verschwenden, Vergleiche mit dem Leben „zu Hause“ anzustellen. Das Leben in Italien ist anders als es in England oder Deutschland oder in den USA war, und Sie können die Länder neu in jeder Reihenfolge anordnen und immer noch eine zutreffende Feststellung treffen. „Anders” heißt nicht besser oder schlechter, es bedeutet „anders.” Viele Auswanderer bringen ihre heimische Kultur mit, wenn sie nach Italien kommen (sie denken „Chiantiland“), aber sie haben sich auch dem italienischen Lebensstil angeglichen, passen sich an und teilen und bereichern im Ergebnis ihr eigenes Leben. Italien bleibt einer der wesentlichen Scheidewege der Zivilisation.

Fehler 4 — Zu hohe Erwartungen

„Was sein wird, wird sein.” Italien wird wahrscheinlicher einen Neuankömmling ändern als es wahrscheinlich ist, dass ein Neuankömmling Italien ändert, also ist die Idee, „mit dem Strom schwimmen“ und auf neue Weise „leben lernen.“ Es benötigt Zeit, den Rhythmus und die Gangart einer neuen Gemeinschaft anzunehmen. Ja, Sie sind ein Einwanderer, aber Sie sind auch ein Residente, und Ihre Wohnung in Italien ist es, wo Sie jetzt leben.
Nach Italien aus einem anderen Land zu ziehen, ist ein großes Unterfangen, aber nicht eine solche furchterregende Aussicht, wenn die Hausaufgaben gemacht wurden, und wenn die Leute dafür offen sind, in ihrer neuen Heimat willkommen geheißen zu werden.