Brauche ich einen Anwalt, wenn ich in Italien eine Immobilie kaufe?

By Dezember 23, 2019
Anwalt

Das ist das Dilemma. Es ist eine der am häufigsten gestellten Fragen und die Antwort lautet, dass es, obwohl es nicht vorgeschrieben wird, in Italien dringend zu empfehlen ist, die Dienste eines Anwalts für Immobilienrecht in Anspruch zu nehmen, da das Rechtsverfahren häufig zu einem finanziellen und bürokratischen Albtraum werden kann, wenn Sie nicht mit dem italienischen Rechtssystem vertraut sind.

Alessandro Clemente, Rechtsanwalt mit Spezialisierung im Immobilienrecht und Gründer der Clemente Law Firm, nennt Ihnen 5 Hauptgründe, warum man für die Gewährung einer reibungslosen Transaktion normalerweise um seine Hilfe bittet.

1. Ein Anwalt ist ein unabhängiger Experte, der nur Sie als Käufer schützt

Er vertritt nur das allerbeste Interesse des Käufers und steht in keinem Interessenkonflikt, da keine Geschäftsbeziehung mit dem Verkäufer, Bauträger oder Makler besteht. Der Makler vertritt beim Kauf der Immobilie im Gegenteil beide Parteien. Auch der Notar ist eine unparteiische Figur und spielt eine neutrale Rolle.

2. Ein Anwalt kann die Legal Due Diligence für Sie durchführen

Er kann alle Recherchen und rechtliche Überprüfungen durchführen, um sicherzustellen, dass die sichere Übertragung des Eigentumsrechts auf keine Hindernisse stoßen kann.

3. Er ist hoch spezialisiert und wird Sie über den gesamten italienischen Kaufprozess beraten

Er verfügt über ein spezifisches und tiefes Verständnis des italienischen Immobilienrechts und hat Erfahrung in der Immobilienbranche, sodass Sie die Vertragsbedingungen bei den Verhandlungen maximieren können. Der italienische Kaufprozess besteht aus drei Phasen – Proposta d’acquisto (Reservierungsangebot), Contratto preliminare di vendita (Vorvertrag) und Rogito (Verkaufsvertrag) – und alle beinhalten die Unterzeichnung von rechtsverbindlichen Unterlagen. Wenn Sie mit dem italienischen Rechtssystem nicht vertraut sind, kann er Ihnen helfen, böse Überraschungen zu vermeiden.

4. Er hilft Ihnen die Sprachbarrieren zu überwinden

Insbesondere wenn Sie nicht fließend Italienisch sprechen und der Anwalt auch Englisch spricht, wird es einfacher sein, jeden Schritt des Vorgangs zu verstehen.

5. Er kann eine Vollmacht in die Wege leiten

Bei Bedarfsfall können, mithilfe eines Anwalts, alle wesentlichen Unterlagen in Ihrem Namen unterschrieben werden, auch wenn Sie nicht in der Lage sind, nach Italien zu kommen.